Die Aliens sind gelandet und Bart Simpson ist der einzige, der die Wahrheit kennt!

Alleine versucht er nun alles, um die Invasoren zu vertreiben und kämpft sich dabei wacker durch die Stadt Springfield, immer in der Gefahr von den Außerirdischen aufgehalten zu werden.

Durch einen gezielten Sprung auf den Kopf können diese Geschöpfe aufgehalten werden, doch gib acht, denn wenn Du auf einen Menschen springst, bekommst Du mächtige Probleme.

Das Jump & Run Spiel enthält Passagen, in denen man auf dem Skateboard mit Bart einen Teil der Level zurücklegen kann und andere kleine Features erfreuen über die Level hinaus die Spieler- vor allem aber die Fan-Herzen der Serie „Die Simpons“.


Steuerung

Charaktere

Gegenstände

- WERBUNG -

Review

Gameplay

Schade, denn beim Gameplay ist es oft viel zu schwer Bart an die richtige Position zu bringen.

Etwas schlacksige Umsetzung, die den Spielspaß doch schon hemmt und mitunter frustriert, wenn man das gewünschte nicht sofort oder gar nicht umgesetzt bekommt.

Bereits zu Beginn des Spiels frustriert der Versuch vom Hydranten an die Münze zu gelangen, die im Spielverlauf wichtig ist.

Grafik

Die grafische Darstellung ist ganz nett geworden.

Das Färben mittels der Farbeimer machte mir persönlich am meisten Spaß, da man aktiv das Spiel „umgestalten“ kann, wenn man will und ein wenig Geschick und Übung mitbringt.

Dennoch hemmt das Spiel grafisch leider vor einen Kauf des Spiels, dass damals zu Markteinführung stolze 129,99 ,– (DM) kostete und heute mitunter zum gleichen Preis erhältlich ist (nur halt  gebraucht).

Sound

Die Musik gefällt mir, aber die Sounds stören ein wenig, da die Töne sehr hoch gewählt wurden, wenn zum Beispiel ein Item eingesammelt wurde.

Die Musik hätte dennoch etwas langsamer ausfallen können, ist aber Geschmackssache.

Die bekannte Titelmelodie wurde hervorragend in das Spiel und das Thema des Spiels integriert und hat damit einen hohen Wiedererkennungswert.

Gamebalance

Spielbar ist es allemal und mit ein wenig Übung, Geschick und einigen Anläufen schafft man es auch von Level zu Level.

Mitunter ist es allerdings echt frustrierend, zumal der Schwierigkeitsgrad nicht einstellbar ist.

Wer ein Simpson’s Fan ist, sollte hier unbedingt das Spiel in die Sammlung aufnehmen. Allen anderen kann ein anderes Jump & Run Spiel mit unter mehr Freude bereiten, insbesondere, wenn man mit Bart Simpson und dem Humor nichts anfangen kann.

„Eat my Short!“ – Bart Simpson

Gameplay-Video


CultGamer-Bewertung

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.- WERBUNG -
Plattform: Atari, Nintendo Entertainment System, Sega Master System, Sega Mega Drive, Sega Game Gear

Hersteller: Imagineering

Genre: Jump 'n' Run

Mitspieler: Einzelspieler
Veröffentlichtung (EU): 12.12.1991

Altersempfehlung:


Cult.Games Bewertung

Gameplay: 4.4 / 10

Grafik: 6.1 / 10

Sound: 6.3 / 10

Gamebalance: 4.6 / 10


Gesamtergebnis: 5.35

Anmelden